Wandern auf maurischen Pfaden

12.-19. Februar 2022 – Canillas de Albaida liegt am Fusse der Sierras Tejeda und Almijara, am Rande des Naturschutz-gebietes gleichen Namens. Dieses weiße, andalusische Dorf maurischen Ursprungs besticht vor allem durch seine engen, steilen Gassen und die weiß gekalkten Häuser. Canillas ist umgeben von Feldern mit Weinreben, Mandel- und Olivenbäume, sowie Avocado Plantagen. Hoch über dem Ort sieht man den Turm der „Eremita de Santa Ana“. Eine Kirche, errichtet auf den Grundmauern einer maurischen Festung, die einst dort thronte. Ein Ort zum Träumen und Genießen. Während der Reise lernen Sie drei unterschiedliche Bodegas kennen. Dort werden sie die regionaltypischen Weine verkosten und vielleicht ihren neuen Lieblingswein entdecken.

Ihr ***Hotel Posada la Plaza in Canillas de Albaida
Unser familiär geführtes Hotel liegt zentral im Ort an einem historischen Brunnen. Eine neue Dependance liegt ganz in der Nähe des Haupthauses. Hier findet man eine Mischung aus maurischer Architektur und lokaler Handwerkskunst – hier kommt einem wirklich alles „spanisch“ vor! Alle liebevoll eingerichteten Zimmer sind im andalusischen Stil gestaltet und verfügen über Klimaanlage sowie Heizung. Nach vorne heraus hat man einen wunderbaren Blick auf die malerische Landschaft Andalusiens. Sowohl auf der Terrasse als auch im charmanten Salon kann man gemütlich beim Kaffee oder einem Glas spanischen Rotwein sitzen. Bei der atemberaubenden Aussicht auf den Naturpark kann man schnell den Alltag vergessen.

Impressionen von unserem Reiseziel (Draufklicken zum Vergrößern):